Alles andere ist nur Radio

Die Dinge die ich will
Der Alte Sermon ft. PArts

04.04.2020 muenic
1 Min. Lesezeit
Anfang diesen Jahres hatte mir "Der alte Sermon" das Lied Wenn Schnee fällt seines aktuellen Projekts "Nachbar M Punkt" vorgeschlagen. Da ich mir als alte Musikentdeckerin grundsätzlich auch andere Kreationen mir unbekannter Künstler anhöre, bin ich auf "Die Dinge die ich will" seines älteren, inzwischen nicht mehr existierenden Projekts "Der Alte Sermon ft. PArts" gestoßen.
Das 2012 ausschließlich auf Youtube veröffentlichte Lied gefiel mir auf Anhieb, denn es ist melodisch und musikalisch schön arrangiert mit Gitarre und Akkordeon und stimmlich ist es ebenfalls nicht von schlechten Eltern. Der Hauptgrund für meine Begeisterung ist jedoch der tiefsinnige, schön interpretierte Songtext, denn als selbsternannter Freigeist mit ausgeprägtem Hang zur Lyrik konnte ich mich in diesem wiederfinden. Auf eine poetische Weise werden hier den Dingen, die man muss ("Leistung bringen, den nächsten Sieg erringen") die Dinge gegenübergestellt, die man will. So lautet dann die für mich schönste Textpassage:
Alles hinterfragen
meine Meinung sagen
Zaubern und Fliegen
eine Sekunde lang die Angst besiegen
Träumen ohne Aufzuwachen
Gefühle ohne Schuld
Das sind die Dinge, die ich will
Ohne mich zu sehr aus dem philosophischen Fenster zu lehnen: ist es nicht oftmals so, dass wir alle zu sehr "müssen" und "sollen" anstatt zu "wollen"? Wie sehr ist jeder Einzelne gefangen in diversen, häufig selbst gewählten Zwängen? Wieviel Freiheit gönnt man sich eigentlich selbst? Und wird es überhaupt gesellschaftlich akzeptiert, wenn man sich freischwimmt? Der Song gibt freilich keine Antwort auf diese Fragen (soll er auch nicht) aber er regt zum Nachdenken und obendrein zum Immer-wieder-Anhören an.
Um seinem tieferen Sinn Nachdruck zu verleihen, endet er übrigens treffenderweise mit dem Paradoxon "Du sollst nicht sollen". Und ich gehe soweit zu sagen: das Lied anhören solltest Du Dir aber schon.
 


Kommentare

Ziemlich ruhig hier...
Schreib den ersten Kommentar!
Kommentar hinzufügen (* = Pflichtfeld)
Hinweis: Gäste-Kommentare werden erst nach Sichtung freigeschaltet. Vorab besten Dank für Dein Verständnis.

 

 

 

 

 

Sicherheitscode